Alte Projekte

Projekt Giraffensprache

Projekt Giraffensprache

In Pausen und während der Unterrichtszeit findet sich nur wenig Zeit, in Konflikten zwischen Kindern angemessen zu vermitteln. Doch „vorschnelle“ Lösungen führen oft erst Recht zu einer Eskalation in Streitsituationen. Die damit verbundene Unzufriedenheit von Schülern und Lehrern war Ursache der Suche nach einer Möglichkeit Raum zu schaffen für einen angemessenen Umgang mit Konflikten.

Das Projekt Giraffen-Wolfsprache wird ab der ersten Jahrgangsstufe mit Hilfe von Bilderbüchern, Liedern, Übungen zur Wahrnehmung und Kennen lernen erster Klassenregeln eingeführt. In den folgenden Jahrgangsstufen wird das Projekt mit erweiternden Themen fortgesetzt. Schrittweise soll so das Erlernen und Anwenden der Giraffensprache eingeübt werden.

Die Schüler sollen innerhalb der vier Grundschuljahre erfahren, wie man
    •    Bedürfnisse und Gefühle ausdrückt ohne zu kritisieren oder verurteilen.
    •    eigene Anliegen formulieren kann, ohne zu drohen.
    •    unausgesprochene Gefühle hinter feindseligen oder aggressiven Äußerungen wahr nimmt.


Merkmale der Giraffensprache

    •    Ich sage dem anderen, was mich stört, ohne ihn zu beleidigen.
    •    Ich sage, was ich fühle.
    •    Ich sage deutlich, was ich wünsche. Ich formuliere eine Bitte oder einen Wunsch