Klasse 2a

Erste Hilfe mit Erwin!

Im Erste-Hilfe-Kurs mit der Sanitäterin Frau Leugermann und der Handpuppe Erwin haben wir zunächst gelernt wie unser Körper funktioniert und welche Organe in unserem Körper arbeiten. Besonders gestaunt haben wir über die Information, dass der Dünndarm etwa 6 Meter lang ist! Das ist wirklich sehr lang!

Am interessantesten für uns war aber zu lernen, wie man unter der Notrufnummer 112 einen Notfall meldet und wie wir selbst Erste Hilfe leisten können, wenn sich ein anderes Kind nicht wohl fühlt oder eine leichte Verletzung hat. 

Das ist Erwin.

Erwin geht es heute gar nicht gut. Er fühlt sich schwindelig und ist ganz blass. Wir legen seine Füße hoch, decken ihn zu und geben ihm Wasser zu trinken. So  kann er sich ausruhen, bis er von seiner Mama abgeholt wird.

Erwin hat ohne Kopfbedeckung in der prallen Sonne Fußball gespielt und nichts zu trinken eingepackt. Jetzt hat er einen Sonnenstich. Ihm ist schlecht, er hat starke Kopfschmerzen und einen Sonnenbrand. Wir legen ihn in den Schatten und legen ihm ein Coolpack auf die Stirn, um die Kopfschmerzen zu lindern. Er muss jetzt viel Wasser trinken und wir informieren einen Erwachsenen.